Baustoff-Reet

Kupfer auf Reetdächern

Gaube
Gaube mit Kupfer


Kupfer auf Reetdächern bekämpft Biozide und Moos

Die Verbindung Sauerstoff mit Wasser bewirkt eine Oxidation des Kupfers und es entsteht eine Oxidschicht.
Die Kupfer-Ionen die mit dem Regen ausgeschwämt werden bilden einen Anti-Algenschutz auf dem Dach, verhindern das ansiedeln von Algen, Moosen sowohl Flechten bestehender Bewuchs bildet sich zurück.
Pilze die das Reet zerstören, können auf diese Art schlechter im Dach einnisten weil die Feuchtigkeit der Moosbildung fehlt.

Reetdachfirst mit Hart-Holzreiter

Hart-Holzreiter
Reetdachfirst mit Hart-Holzreiter


Reetdachfirst mit Hart-Holzreiter


Überall dieselbe alte Leier. Das Layout ist fertig, der Text lässt auf sich warten.

Damit das Layout nun nicht nackt im Raum steht und sich klein und leer vorkommt, springe ich ein: der Blindtext.

Genau zu diesem Zweck erschaffen, immer im Schatten meines großen Bruders »Lorem Ipsum«,
freue ich mich jedes Mal, wenn Sie ein paar Zeilen von mir lesen.

Reetdach mit Heidefirst

Heidekrautfirst
Reetdachfirst mit Heidekrautfirst


Reetdach mit Heidefirst

Der traditionelle Heidefirst hat seinen Ursprung in der niedersächsischen Heide Region.
Das Heidekraut hält etwa zehn Jahre, zwischendurch muss aber „nachgestopft” werden, weil das Kraut zusammensackt..