Baustoff-Reet

Kupfer auf Reetdächern

Gaube
Gaube mit Kupfer


Kupfer auf Reetdächern bekämpft Biozide und Moos

Die Verbindung Sauerstoff mit Wasser bewirkt eine Oxidation des Kupfers und es entsteht eine Oxidschicht.
Die Kupfer-Ionen die mit dem Regen ausgeschwämt werden bilden einen Anti-Algenschutz auf dem Dach, verhindern das ansiedeln von Algen, Moosen sowohl Flechten bestehender Bewuchs bildet sich zurück.
Pilze die das Reet zerstören, können auf diese Art schlechter im Dach einnisten weil die Feuchtigkeit der Moosbildung fehlt.

Reetdachfirst mit Hart-Holzreiter

Hart-Holzreiter
Reetdachfirst mit Hart-Holzreiter


Reetdachfirst mit Hart-Holzreiter

Auf Anfrage fertigen wir Eichen-Holzreiter auch Hängehölzer gennant für Sie an.
Die Holzreiter sind Handgefertigt ca.100 cm lang haben einen Durchmesser von ca. 15 cm.
Das Vierkant- oder Rundhölzer wird entweder Holz-verzapft (Holznagel) oder Mechanisch verschraubt.
Reithölzer dienen dem Schutz und zur Stabilisierung des Reetfirstes, die im Winkel stehende Holzstangen
werden im Abstand von ca. einem halben Meter wie Reiter über der Heide-Firstspitze befestigt.

Reetdach mit Heidefirst

Heidekrautfirst
Reetdachfirst mit Heidekrautfirst


Reetdach mit Heidefirst

Der traditionelle Heidefirst hat seinen Ursprung in der niedersächsischen Heide Region.
Das Heidekraut hält etwa zehn Jahre, zwischendurch muss aber „nachgestopft” werden, weil das Kraut zusammensackt..